3d mobile
HD Ready Drucken E-Mail

HD Ready

HD-Ready

Welche Features benötigt hochauflösendes Fernsehen für die HD Ready Auszeichung?

Anschlüsse
Hochauflösendes Fernsehen lässt sich über verschiedene Anschlüsse übertragen. Für digital codierte Signale stehen DVI und HDMI zur Verfügung. Analog steht einer Übertragung mittels YUV-Buchsen nichts im Wege. Bildgeräte mit dem HD-Ready Logo benötigen diese Anschlüsse, um maximalen Komfort zu genießen. Der digitale Weg muss über den Kopierschutz HDCP verfügen. Auch wenn DVI und HDMI gleichgestellt sind, wird sich mittelfristiger HDMI durchsetzen.

Bildformate und Auflösungen
Das HD Ready Logo erwartet eine Mindestzahl an Zeilen. Mit Hilfe genau dieser Zeilenzahl wird die Schärfe des Bildes erzielt. Während die Zeilenzahl fest definiert ist, sind für die Horizontalauflösungen keine Einschränken vorhanden. Lediglich das Format 16:9 ist fest definiert.
High Definition muss entweder mit 720 oder 1080 Bildzeilen ausgestrahlt werden. Ein HD-unterstützendes Gerät muss als mindest 720 Bildpunkte anzeigen können. Herkömmliche PAL-Geräte können nur 576 Bildzeilen darstellen. HD Ready geht nur auf 720 Bildzeilen ein. Sendungen im höheren Format 1080i können also nicht auf allen Geräten dargestellt werden.

Frequenzen
Es existieren zwei Frequenzen für hochauflösendes Fernsehen. Geräte, die das HD Ready Logo tragen, müssen sowohl 50 Hertz (Europa) und 60 Hertz (Japan und USA) verstehen können. Dies deckt sich mit den Standards PAL und NTSC.

 

Suchen auf hifi.ch

Newsletter






Spectral Music Box