Hififorum
Neue Festbrennweiten für das Canon Cinema EOS System Portfolio Drucken E-Mail
Canon Cinema EOS System
Canon Cinema EOS System
Canon erweitert das Cinema EOS System Portfolio um zwei neue Objektive mit fester Brennweite. 4K-Videoauflösung, herausragende optische Technologien und eine hochwertige, professionell ausgerichtete Konstruktion: Das Weitwinkel-Festbrennweitenobjektiv CN-E 14mm T3,1 L F und das Tele-Festbrennweitenobjektiv CN-E 135mm T2,2 L F sind mit überragender optischer Qualität für viele professionelle Filmzwecke ideal und von der Low- bis zur High-End-Produktion für nahezu alle Film-Produktionen einsetzbar.




Beste Basis
Mit den beiden neuen Cinema Objektiven besteht das Canon EF Cinema Objektiv Portfolio nun aus neun Modellen, darunter die Festbrennweiten-Objektive CN-E 24mm T1,5 L F, CN-E 50mm T1,3 L F und CN-E 85mm T1,3 L F. Es eröffnet damit neue Möglichkeiten für Weitwinkel- und Teleaufnahmen und noch kreativere Umsetzungen für Filmemacher aller Genres.

Das Cinema EOS System ist auf Unterstützung des kreativen Ausdrucks ausgelegt. Die neuen Objektive reflektieren mit ihrer Kombination aus industrieführenden Technologien und für professionelle Zwecke optimierten Konstruktion die Vision des Cinema EOS System. Mit dem neuen Weitwinkel- und dem Tele-Festbrennweiten-Objektiv bietet das EF Cinema Objektiv Portfolio einen höchst umfangreichen Brennweitenbereich – eine optimale Basis für Filmer, jede Story nach ganz eigenen Vorstellungen realisieren zu können.

Professionelle Performance
Linsen mit außergewöhnlich geringer Dispersion und große, asphärische Linsenelemente für exzellente, hoch auflösende Aufnahmen sowie die aktuelle Canon Linsenvergütung der Broadcast-Objektive zur Reduzierung von Streulicht und Reflexionen: Beide Objektive mit Canon EF Bajonett überzeugen durch herausragende optische Spitzentechnologien. Dank 11-Lamellen-Irisblende lässt sich das Hauptmotiv vor einem attraktiv unscharfen Hintergrund absetzen.

Die brillante Leistung beider Objektive basiert auf dem überragenden Canon Know-how in der Präzisionsoptik. Die Kommunikation zwischen Filmkamera und Objektiv erfolgt über elektronische Kontakte. Dank Vollformat-Bildkreis unterstützen sie sowohl das 35-Millimeter- als auch das Super-35-Millimeter-Format des Industriestandards und sind daher mit den Canon Cinema EOS System Filmkameras oder EOS DSLR-Kameras einsetzbar.

Klassenführende Konstruktion
Konzipiert für Filmprofis punkten die Objektive dank einer hochwertigen, auf professionellen Einsatz ausgerichteten Konstruktion mit einer besonders praktischen Handhabung. Für die Film-Produktion optimierte kompakte Formfaktoren sowie einheitliche Frontlinsendurchmesser und Antriebspositionen erleichtern die Bedienung. Ein aufwändiges Anpassen des Set-up beim Objektivwechsel während des Drehs ist häufig überflüssig. Die umfassende Kompatibilität mit Standardzubehör von Drittanbietern sichert dabei eine große Flexibilität während des Filmens - ob beim Studiodreh oder am Dreh vor Ort.

Sowohl CN-E 14mm T3,1 L F als auch CN-E 135mm T2,2 L haben Markierungen auf leicht angeschrägten Oberflächen beidseitig des Objektiv-Tubus – das erleichtert das bequeme Ablesen von Fokus- und Blendeneinstellung hinter und seitlich der Kamera. Ein Fokus-Rotationswinkel von zirka 300 Grad ermöglicht die präzise Schärfeanpassung während der Aufnahme. Falls erforderlich kann die Maß-Angabe der Fokusmarkierung auf metrisch oder Zoll eingestellt werden. Der innovative Linsen-Aufbau unterbindet weitgehend temperaturbedingte Ausdehnungen oder Kontraktionen des Objektiv-Tubus. Das minimiert Schärfeabweichungen und sichert ideale Einsatzbedingungen für den Dreh in unterschiedlichen Umgebungen.


© by Canon


 
< zurück   weiter >

Suchen auf hifi.ch

Newsletter






Spectral Music Box